Heraus zum Internationalen Frauen_kampftag 2015 in Freiburg!

Samstag, 7. März | 15:00 Uhr | Platz der alten Synagoge

8.maerz-plakat kl2

Zum 8. März, dem Internationalen Frauen_kampftag haben verschiedene feministische Initiativen und linke Gruppen in Freiburg ein Bündnis gegründet. Dieses hat sich zum Ziel gesetzt diesen Tag zu repolitisieren und zu feiern. Das Bündnis ruft dazu auf, gemeinsam am 7. März in Freiburg auf die Straße zu gehen und im Rahmen einer Demonstration feministische Inhalte in die Öffentlichkeit zu tragen. Den Aufruf dazu findet ihr hier auf der Website des Bündnisses. Zudem finden rund um den 8. März verschiedene weitere Veranstaltungen statt. Darunter ein Filmabend und ein Vortrag im Linken Zentrum.

FEMINISTISCHER FILMABEND

Sonntag, 1. März | 19:00 Uhr | Linkes Zentrum

VORTRAG VON GABRIELE WINKER: Care Revolution. Schritte in eine solidarische Gesellschaft

Donnerstag, 5. März | 20:00 Uhr | Linkes Zentrum

Viele Menschen geraten beim Versuch, gut für sich und andere zu sorgen, an die Grenzen ihrer Kräfte. Was als individuelles Versagen gegenüber den alltäglichen Anforderungen erscheint, ist Folge einer neoliberalen Krisenbearbeitung. Notwendig ist daher ein grundlegender Perspektivwechsel, eine Care Revolution. Gabriele Winker entwickelt Schritte in eine solidarische Gesellschaft, die nicht mehr Profitmaximierung, sondern menschliche Bedürfnisse und insbesondere die Sorge umeinander ins Zentrum stellt. Ziel ist eine Welt, in der sich Menschen nicht mehr als Konkurrent_innen gegenüberstehen, sondern ihr je individuelles Leben gemeinschaftlich gestalten. Gabriele Winker ist Gründungsmitglied des Feministischen Instituts Hamburg und aktiv im bundesweiten Netzwerk Care Revolution.

INTERNATIONALISTISCHES FEST ZUM FRAUEN_KAMPFTAG

Sonntag, 8. März | 13:00 Uhr | Vigeliusschule, Feldbergstraße 25a

FEMINISTISCHER KAFFEEKLATSCH

Sonntag, 8. März | 15:00 Uhr | SUSI Café, Vaubanallee 2a

INFORMATIONSSTAND

Samstag, 14. März | 11:00 – 15:00 Uhr | Rathausplatz

 

Blockupy Freiburg: Vortrag von Andrea Pabst – Disobedience! Theorie und Praxis kollektiven Ungehorsams

Donnerstag, 26. Februar | 19:00 Uhr | Uni Freiburg KG I, HS1221

blockupy plakat deutsch (druck)

Im Zuge der Proteste gegen die Eröffnungsfeier der Europäischen Zentralbank (EZB) am 18.3. in Frankfurt a.M. organisiert Blockupy Freiburg Veranstaltungen zum Thema "Ziviler Ungehorsam" und einen Bus zu den Protesten. Tickets für den Bus zu den Protesten gibt es für 10€ (15€ Solipreis) auch im Linken Zentrum. Am Donnerstag ist in der Uni Freiburg ein Vortrag von Andrea Pabst über Theorie und Praxis kollektiven Ungehorsams zu hören.

Im Zentrum des Vortrags steht der Begriff des ‚zivilen Ungehorsams‘: Spätestens seit den Blockaden des Austragungsortes des G8-Gipfels 2007 in Heiligendamm und deren Rahmung als ‚ziviler Ungehorsam‘ lässt sich in der deutschsprachigen Linken von einer Renaissance des Begriffes sprechen. Die vielfältigen Auseinandersetzungen über dessen Verwendung stehen dabei immer wieder im Spannungsverhältnis zur jeweiligen Praxis. Dies liegt nicht zuletzt an den auch theoretisch sehr unterschiedlichen Verständnissen, was als ziviler Ungehorsam zu verstehen sei: philosophisch-juristisch vor allem durch liberale TheoretikerInnen geprägt, erfährt der Begriff zunehmend auch andere Lesarten. Was macht den Begriff gegenwärtig für AktivistInnen attraktiv? Welche Problematiken enthält er? Welche politischen Implikationen sind damit verbunden? Diesen und weiteren Fragen soll in Vortrag und Diskussion nachgegangen werden.

Proteste gegen die Sammelabschiebung vom Baden-Airpark

Kommenden Dienstag, den 24. Februar 2015, wird es wieder eine Sammelabschiebung vom Baden-Airpark in die Balkanregion geben. Das Freiburger Forum aktiv gegen Ausgrenzung organisiert Gegenproteste. Es wird Mahnwachen an den Freiburger Wohnheimen und Protestaktionen am Baden-Airpark geben. Die aktuellsten Infos dazu gibt es hier.

Beteiligt euch an den Protesten! Holt Abschiebungen und Abschiebeversuche aus der Anonymität und erhöht den öffentlichen Druck auf Politik und Behörden!

Zudem läuft immer noch eine Petition für ein sofortiges Wiedereinreise- und Rückkehrrecht von Frau Ametovic und ihren Kindern. Die Familie wurde erst kürzlich nach Serbien abgeschoben, obwohl sie dort widrigsten und menschenunwürdigen Lebensbedingungen ausgesetzt ist.

 

Infokneipe zu den Protesten gegen die faschistische Fackelmahnwache in Pforzheim

Freitag, 20.Februar | 20:00 Uhr | Linkes Zentrum

Der Berg ruft. Naziaufmarsch in Pforzheim verhindern!

Das Offene Antifa Treffen Freiburg & Region [OAT] unterstützt den Freiburger Aufruf zu den Protesten gegen die faschistische Fackelmahnwache in Pforzheim am 23. Februar 2015.

Am Freitag davor wird das OAT eine Infokneipe zu den antifaschistischen Protesten in Pforzheim veranstalten. Hier gibt es die letzte Möglichkeit Tickets für den Bus zu erstehen und sich letzte Infos zum Tag selbst einzuholen.

Die Tickets sind auch bereits jetzt für 10 Euro (Soli 13 Euro) im Linken Zentrum erhältlich. Genauso wie Plakate und Flyer.

 

PF kl

Buchvorstellung mit Bernd Langer

 

Donnerstag, 5.Februar | 20:00 Uhr | Linkes Zentrum

Antifaschistische Aktion – Geschichte einer linksradikalen Bewegung

Buch Bernd Langer kl

Bernd Langer ist Anfang Februar in verschiedenen Städten unterwegs um sein neues Buch “Antifaschistische Aktion – Geschichte einer linksradikalen Bewegung” vorzustellen. Dabei wird er auch in Freiburg Halt machen und bei uns im Linken Zentrum vorbeischauen.

Das Buch liefert den ersten umfassenden Überblick über die Entwicklung der Antifa. Ein Grundlagenwerk für AktivistInnen und all diejenigen, die erfahren wollen, in welcher Tradition Antifaschismus in Deutschland steht.

Das OAT Freiburg & Region lädt zum Neujahrsempfang!

Freitag, 16.Januar | 20:00 Uhr | Linkes Zentrum

Mit Sekt und leckeren Schnittchen in netter Runde startet die OAT Kneipe ins neue Jahr. Dass wir da einiges bewegen wollen, darauf lasst uns anstoßen!

Unser Vorsatz ist der alte – den faschistischen Bestrebungen in Freiburg, der Region und darüber hinaus entgegentreten. Doch es gilt neue Kräfte zu sammeln – und den Haufen zusammenzutrommeln.

Ihr seid also hoffentlich alle mit am Start!

 

Antimilitaristisches Adventskonzert

AKM-Flyer-KarteAKM stellt antimilitaristische Aktionskarte für Freiburg vor.

13.12.14 | 20.00 Uhr | Linkes Zentrum.

Normalerweise würdet ihr um diese Jahreszeit einen Flyer zum sogenannten Adventskonzert der Bundeswehr bzw. unseren Protesten dagegen, in den Händen halten. (Danke an alle, die mit uns da waren) Das militaristisches Weihachtsspektakel findet dieses Jahr aber nicht mehr statt. Die Bundeswehr hat in Freiburg vorerst ausmusiziert.
Um das zu feiern gibt es stattdessen eine Darbietung vom “Arbeiterchor Achern-Bühl (ACAB)“ in unserer antimilitaristischen Weihnachtskeipe am 13.12. (hihihi) im Liz. Mit dabei: Kuchen (auch vegan!), Mitsingen (wer will!) Cocktails und Glühwein (sehr lecker!).

Das wichtigste ist aber: Die Karte!!!
Wie ihr wisst beginnt Krieg nicht erst wo geschossen wird, sonder hier. Also auch in Freiburg. Weil das so abstrakt klingt, wollen wir mit unserer frisch gedruckten Antimilitaristischen Aktionskarte einige der wichtigsten Orte aus der Anonymität holen. Wer sind die Akteure und Profiteure in Freiburg? Wo begegnen uns Militarismus und Krieg im Alltag und – natürlich – was sind Treffpunkte wo sich Widerstand dagegen bildet? In einem kurzen inhaltlichen Input möchten wir diese Orte aus der Anonymität holen und euch unsere frisch gedruckte Antimilitaristische Aktionskarte präsentieren.
Natürlich gibt es die Karte nicht nur im Internet sondern auch als Hochglanzplakat zum mitnehmen.

Veranstaltung: Crisis – what crisis?

Freitag, 05.12.14 um 20 Uhr Themenkneipe

Diskussion und Analyse der anhaltenden Krise.krisenveranstaltungK

Block­upy Frei­burg: Ver­an­stal­tung mit Alex Demi­ro­vić am 13. Novem­ber „Die große (Finanz)Krise ist noch nicht vorüber“

antikap-block-vor-der-kesselung-624x200

Die Finanz– und Wirt­schafts­krise scheint vor­über, jeden­falls in Deutsch­land. Ver­kün­det wird die frohe Bot­schaft von erneu­tem Wachs­tum und Abbau der Arbeits­lo­sig­keit. Doch kei­nes der gesell­schaft­li­chen Pro­bleme ist gelöst. → Weiterlesen

Don­ners­tag, 13. Novem­ber | 20:00 Uhr | Uni Frei­burg KG1, HS 1108

Blockupy Freiburg: Offenes Treffen 11. November

Vor der Ver­an­stal­tung mit Alex Demi­ro­vic am 13.November wol­len wir beim Bünd­nis­tref­fen unter ande­rem unsere Mobi auf die Pro­teste gegen das OSZE-Ministerratstreffen am 4. und 5. Dezem­ber in Basel koor­di­nie­ren. Also kommt vor­bei und bringt euch ein!

Diens­tag, 11.November | 19:00 Uhr | Lin­kes Zen­trum ¡adelante!, Glü­mer­straße 2

Nächste Einträge →